Am 30.03.2022 erlebten die Schüler*innen unserer Schule einen Physikunterricht der etwas anderen Art. Mit tollen Experimenten zum Staunen und Anfassen begeisterte die berühmte Wissenschaftsshow
„Physikanten & Co.“ alle Anwesenden.

Auf zum Teil sehr amüsante Weise wurden die Wirkungen von Elektrizität, Fliehkräften, Laserstrahlen, Vakuum und anderen physikalischen Zusammenhängen erklärt.Eifrig machten die Schüler*innen bei den verschiedensten Experimenten freiwillig mit. Alle erfuhren hautnah, wie interessant, anschaulich und außerdem sehr lustig Unterricht sein kann.

 

„Es ist uns ein Herzensanliegen, vermeintlich ‚schwere‘ Wissenschaft leicht und vergnüglich zu präsentieren“, erklärt Diplom-Physiker Marcus Weber, Kopf und Gründer der „Physikanten & Co.“ Im Forum faszinierten sie mit verblüffenden Experimenten und bringen die Schülerinnen und Schüler in drei Vorstellungen zum Schmunzeln, Staunen, Lachen und Tüfteln. Seit 18 Jahren beweisen die Physikanten, dass die perfekte Symbiose aus Entertainment und Naturwissenschaft gelingen kann. Wenn sie die Bühne betreten, wird Physik so glamourös wie ein Abend im Varieté, so witzig wie eine Comedy-Show und so packend wie ein Fußballendspiel.

„Wir freuen uns, eine solch spektakuläre Wissenschafts-Show bei uns in der Schule zu präsentieren und damit unseren Schülerinnen und Schülern die Welt der Naturwissenschaften näher zubringen“, betont Ilka Wandelt, Schulleiterin. Sogar fürs Fernsehen baut das Team um Marcus Weber eindrucksvolle Experimente, u.a. für „Galileo“ oder „Frag doch mal die Maus“. Im 20-köpfigen Team bilden Physiker, Comedians, Musiker, Schauspieler und Veranstaltungstechniker die explosive Mischung: aufsehenerregend und äußerst unterhaltsam.