Knallig, bunt und schrill- das ist Pop-Art. Die Klasse 10.6 hat im Kunstunterricht den Künstler Roy Lichtenstein genauer unter die Lupe genommen.

Der König des Comics wurde vor allem durch seine Rastermethode mit dem Siebdruckverfahren berühmt. Zum internationalen Frauentag beschäftigte sich die Klasse mit dem Rollenbild der Frau in den 60er Jahren. In der Zeit schuf Lichtenstein seine Frauenbilder, die durch wenig Individualität, klischeehaftes Auftreten und wenig Selbstbewusstsein auffielen.

Das änderte die Klasse 10.6 in ihrem Kunstprojekt und stellte sich Fragen wie: "Wie sieht das Frauenbild heute aus?", "Was könnten Frauen im neuen Jahrtausend sagen oder denken?", "Welche neuen Rollen gibt es heutzutage fürd ie Frauen?"

Diesen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler auf den Grund und heraus kam eine Reihe voller Powerfrauen- und männer.